orion walsh (nebraska, USA)
28. Februar 2017

kirbanu (Australien)

Das dritte Sofakonzert liegt nun in der Vergangenheit und es war wieder ein besonderes und schönes Ereignis.

Zu Gast war Kirbanu, eine Australische Singer Songwriterin, die seit ca. 7 Jahren, zusammen mit Ihrem deutschen Mann, in Heidelberg lebt. Ihre Stimme ist unglaublich weich und harmonisch, Ihre Texte voll und von Liebe, unglaublich. Und da das Wetter trotz Gewittervorwarnung sichtlich Stand hielt, habe ich eine kleine Bühne (okay es war einfach nur eine unterlegte Tischplatte) vor der Haustüre und den Garten der noch keiner ist, aufgebaut. Die Nachbarschaft (zumindest einen Teil) habe ich vorzeitig über die Veranstaltung informiert und auch gleich eingeladen.

Kirbanu war mit der Bühne einverstanden und meinte dann das sie nun nur noch Strom benötige. Jetzt hatte ich aber in der Nachbarschaft mildernd erzählt, dass das ein Unplugged-Konzert wird, nicht laut ist und auch sicher nicht lange geht. Kaum war das Kabel verlegt, baute Kirbanu einen Verstärker, ein Mikrofon sowie ein Fußpedal mit zig Knöpfen , die darauf angebracht sind, auf. So startete das Ganze mit einem mulmigen Gefühl. Schon nach den ersten paar Zeilen hatte sich das aber erledigt. Ihre Stimme ist so unglaublich sanft und sauber, dass man schon ein sehr großer Musikbanause sein muss, um nicht gefallen daran zu finden. Ihre Stimme hat den Raum zwischen den umstehenden Räumen mit so viel Wärme und Herz geflutet, dass sogar vorbei laufende Passanten inne hielten und sich den Rest des Konzerts angesehen haben. Wirklich auf den letzten Ton der Zugabe, die sie spielte, hat es dermaßen angefangen zu regnen, das man fast nicht an einen Zufall glauben konnte... unfassbar. Später am Abend durfte ich dann noch über Kopfhörer zwei noch nicht veröffentlichte Lieder hören, die sie bis dato nur Ihrem Mann gezeigt hat... was für eine Ehre.
Danach hat Sie sich noch sehr beeindruckt und begeistert meine Mädchen angeschaut. Sie hat in einzelnen Mädchen Themen entdeckt, die sie in Ihren Liedern auch schon bearbeitet hat. Da haben wir einige Parallelen entdeckt. Sie verarbeitete es in Musik fürs Ohr und ich auf Papier für die Augen. Verrückt eigentlich :)
 
 



Diese zwei Lieder fand ich am schönsten. Es ist wirklich erstaunlich was Kirbanu, die wirklich nicht gerade groß ist, für eine unglaubliche starke und laute Stimme hat. Sie hat wirklich jeden Zuhörer ergriffen und eine magische Stimmung erzeugt, die einmalig und zum Wohlfühlen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.