cooking
17. Juli 2017

why

girl Nr. 74 | 29.11.2016

 

Die Geschichte…

Ich versuche morgens drei mal die Woche Sport zu machen. Teil davon ist es, 10 Minuten auf einem Laufband zu rennen. Da ich rennen aber grundsätzlich langweilig finde, versuche ich mich während dieser Zeit ablenken zu lassen. Da ein schöner Flachbildfernseher im Studio an der Wand hängt, habe ich mir eine Zeit lang ein Morgenmagazin angeschaut. Das gibt es ja inzwischen nicht nur bei den öffentlich rechtlichen sondern auch bei den privaten Sendern. Die Sendungen an sich verstehe ich als ein Mix aus Nachrichten, aktuelle Themen die behandelt werden und unfassbarem Kaffeeklatschbullshit vom allerfeinsten. Die Kombination finde ich so unglaublich wirr das ich dies nach ein paar Wochen beenden musste weil ich jedes mal gemerkt habe, wie ich unruhig und sauer werde.

 

 

Wie kann man nur in einem Moment von Bombenattentaten berichten und in den nächsten 3 Minuten auf einem Studiosofa sitzend, sich lachend über irgendwelche Frisuren von C-Promis unterhalten. Ist ein Mensch in der Lage derartige Themenwechsel Emotionswechsel  in kürzester Zeit zu verarbeiten, haben sich das die Sender mal überlegt? Oder geht es nur darum den glotzenden ums verrecken am Screen kleben zu lassen, egal was es kostet? Die Informationsflut und Schnelligkeit, der unsere Generation ausgesetzt ist, hat es in der Zeit, bevor das Internet an den Start kam, schlichtweg nicht existiert.

Da gab es nur eine Zeitung wie die Bild, die das schon immer so handhabt. Extreme… Höhen & Tiefen auf ein paar Seiten komprimiert und zusammen abgedruckt. Und der Mensch schaut hin weil seine Reize, Vorlieben und Ängste allesamt auf einmal angesprochen werden. Was ist nun aber wahr und was nicht? Und was ist Fakt oder Ernst und was reine Annahme oder Spekulation? Wir leben in einer von Informationen völlig überreizten Zeit, die einem keinen Raum für eigene Gedanken lässt und weiter somit eine eigene Meinungsbildung oder sogar eigene Entwicklung unterbindet. Man kann sich nur fragen „Warum?“

 


Details…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.