banam art studio (Kirchentellinsfurt)
17. Juli 2014
Berlin 2015
10. April 2015

was lange währt…

Sehr lange habe ich auf diesen Tag hingearbeitet, an dem ich das erste mal die Farbe mit der Rakel über meinen eigenen Sieb ziehe und mein erster, eigener Siebdruck entsteht. Vor ca. ziemlich genau einem Jahr hatte ich entschieden, mir eine Siebdruckmaschine zu kaufen. Und seit Mitte 2014 war ich dabei den Raum dafür her- und einzurichten. Nachdem ich davon ausging nach einem Monat ca. starten zu können kam dann doch alles anders. Auch habe ich Stunden mit Recherche zum Thema Siebdruck verbracht und zig Videos analysiert um mich dem Thema zu nähern. Wenn ich gewusst hätte, was zur Maschine alles noch zusätzlich angeschafft werden muss und wie viele Faktoren es gibt die dafür Sorgen können, dass das mit dem Druck einfach mal garnicht funktioniert… zum Glück habe ich es nicht gewusst.
Jetzt war es also heute endlich soweit (auch noch am einem 8., sensationeller Zufall! #lieblingszahl) und seit dem ich meine Augen heute Morgen aufgemacht hatte war ich aufgeregt wie damals vor einem Vorstellungsgespräch oder einer Prüfung.
So kommt es auch, dass ich bewusst das girl „butterflies“ gewählt habe. Das Mädchen das Angst hat vor etwas das eigentlich etwas total schönes ist. Und genau so hat es sich dann auch bewahrheitet. Die angerührte Farbe hatte eine superweiche Konsistenz und auch die Maschine habe ich offensichtlich nicht ganz falsch eingestellt.
Ich kann es kaum erwarten weiter zu machen. Mein Plan für die kommenden Wochen ist die limitierten 100er Auflagen der girls „butterflies“ & „memories“ durch zu drucken (Format ca. 50x40cm). Und dabei natürlich eine Menge Erfahrungen sammeln, lernen und experimentieren!

Jetzt geht’s los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.